The Snows of Bergün

Hier unten eine kleine Hommage an immer wieder wunderschöne Winterferien in Bergün, die dieses Jahr leider der „Corona“-Hysterie zum Opfer gefallen sind.

Darum stellten wir aus Videomaterial vom Februar 2020 hier unten zu sehendes Video zusammen. Die Audio-Aufnahme dazu ist neu – vom Februar 2021.

Wir sind daran „aufzurüsten“, damit wir uns verbessern können. Ich habe entschieden, ein professionelles Audio-Programm zu kaufen, und Peter schenkt mir zum Geburtstag eine professionelle  Schallabdichtung zum Aufnehmen. So sind wir bald gleich doppelt besser unterwegs, worauf ich mich freue. So kommt all‘ das, was ich in den Gesangsstunden gelernt habe, auch besser zum Tragen.

So oder so „stolz“ bin ich darauf, dass wir uns nicht in diesem schrecklichen Einheitsbrei von autogetunten Stimmen bewegen, von denen niemand weiss, wie sie ohne die ganze Technologie tönen würden, auf das Ausblenden der Stimme sowie darauf, dass ich Töne in einer Tiefe zum Klingen bringe bzw. immer noch mit Klang erreiche, wo normalerweise bei Frauenstimmen nichts mehr klingt. (Und ich bin ja kein „Alt“, sondern ein „Mezzo“.)

– – –

Ich halte mich heute kurz, obschon es – wie immer – viel zu erzählen gäbe.

Aber ich bin grad eingedeckt mit Arbeit an meiner neuen Stelle. Und auch sonst ist – ebenfalls wie immer – viel los, was ich ja auch mag.

Zum Beispiel war ich heute Nachmittag in einem Tattoo-Studio mit gutem Ruf in unserer Nähe, um mir selbst einen Wunsch, den ich schon länger habe, aus gesundheitlichen Gründen jedoch aufschieben musste, zu erfüllen. Dafür, dass es jetzt doch „nur“ ein Aufschieben gewesen ist und nicht in einem kompletten  „Verwerfen“ endete, bin ich dankbar. Etwa acht Jahre sah es nämlich anders aus; darum freu‘ ich mich jetzt auch gleich doppelt d‘rauf. 😊

In dem Sinn: Bis bald.

– – –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.