Fotos von Santorini – und ein paar Gedanken zu Rassismus und Egoismus

Und weil ich gestern Abend zu dumm war, die 14 ausgewählten Fotos mit jeweils einem kleinen Abstand dazwischen einzufügen, und es daher bei nur zwei Fotos, wenn auch wunderschönen, bewenden liess, folgen die zwölf weiteren jetzt noch hier unten. Sie stammen, wie auch die beiden im gestrigen Beitrag von den Ausflügen, die ich beschrieben habe. Read more about Fotos von Santorini – und ein paar Gedanken zu Rassismus und Egoismus[…]

Die Lehrer und Lehrerinnen in diesem Land oder: Dead Poets Society – eine Sehnsucht

Wer den Beitrag „Fast-Nachtflug nach Lissabon“ gelesen hat, ist am Ende des Beitrags auf den Link zu meinem ersten Gastbeitrag in „DieOstschweiz“ gestossen. Veröffentlicht wurde er am 14. Juli. Als ich am 8. August aus den wunderschönen Ferien in Marokko zurückkam, hatte ich „Fanpost“ unter all‘ den anderen Umschlägen. Auch jetzt erhalte ich manchmal noch ein nettes Read more about Die Lehrer und Lehrerinnen in diesem Land oder: Dead Poets Society – eine Sehnsucht[…]

Fast-Nachtflug nach Lissabon

Wir sitzen grad am Flughafen von Lissabon und versuchen, die Zeit zu vertreiben. Unser Flug von Zürich hierhin hatte eine halbe Stunde Verspätung, weil wir auf Passagiere, die in der „Security“ hängengeblieben waren, warten mussten. Leider verpassten wir deshalb unseren Anschlussflug nach Casablanca. Zum Glück können wir aber mit der nächsten Maschine, die nach Casa Read more about Fast-Nachtflug nach Lissabon[…]

Eine (etwas) andere Impfung

Vorweg: Ich habe meine erste  Covid-19-Impfung (schon) gehabt. Ich bin keine Impfskeptikerin, geschweige denn eine Impfgegnerin. Ich bin gegen die Krankheiten, gegen die wir uns üblicherweise impfen lassen, geimpft. Meine Kinder sind es – selbstverständlich – ebenfalls. Trotzdem: Die Leicht- und Gutgläubigkeit, mit der viele sich zur Zeit gegen Covid-19 impfen lassen, finde ich erschreckend Read more about Eine (etwas) andere Impfung[…]

Gesichtslos

Gesichtslose Menschen Wie kann ich sie kennen lernen? Zum Kennenlernen, zum Kontaktknüpfen, zum Beziehungsaufbau gehört doch ein Gesicht… Ich sehe nur die Augen. Die sind schön, die erzählen Geschichten. Aber den Rest stell‘ ich mir jedes Mal falsch vor. Dann merk‘ ich jeweils, dass es den Menschen, den ich zu kennen glaubte, gar nicht gibt. Dafür Read more about Gesichtslos[…]

Der eine, maximale Feind

Seit +/- zehn Jahren habe (bzw. hatte) ich den Wunsch, drei Tattoos machen zu lassen. Aus gesundheitlichen Gründen war es jedoch nicht möglich gewesen; jeder zusätzliche (auch kleine) Reiz hätte einen Krankheitsschub auslösen können. Die Bedeutung, die der Song „Lonely Sky“ für mich hat, kann ich zwar weder jemandem abschliessend erzählen noch aufschreiben, aber ich Read more about Der eine, maximale Feind[…]

Aktueller Bezug zu „Seasons in the Sun“

Hier unten die Beschreibung zu unserer Aufnahme von „Seasons in the Sun“. Sie ist auf YouTube bei „Beschreibung“ zu lesen und soll jetzt doch zusätzlich in einem eigenen Blogbeitrag stehen. Im nächsten Beitrag schreib ich mal ein bisschen darüber, wie wahnsinnig lustig das ständig und völlig übertriebene Lüften (zum Beispiel in Schulhäusern) für Menschen, die Read more about Aktueller Bezug zu „Seasons in the Sun“[…]

We had joy, we had fun…

  Hier jetzt also unser neues Video mit dem Song „Seasons in the Sun“ von Terry Jacks – nach „Le Moribond“ von Jacques Brel. Insbesondere dafür, dass wir beide Kunst als Hobby betreiben, das heisst beide anderweitige Vollzeitjobs haben, können wir stolz auf unser neustes Werk sein – auf mehreren Ebenen. Darum hier und jetzt Read more about We had joy, we had fun…[…]