Der eine, maximale Feind

Seit +/- zehn Jahren habe (bzw. hatte) ich den Wunsch, drei Tattoos machen zu lassen. Aus gesundheitlichen Gründen war es jedoch nicht möglich gewesen; jeder zusätzliche (auch kleine) Reiz hätte einen Krankheitsschub auslösen können. Die Bedeutung, die der Song „Lonely Sky“ für mich hat, kann ich zwar weder jemandem abschliessend erzählen noch aufschreiben, aber ich Read more about Der eine, maximale Feind[…]

Spirit

Das Jahr 2020 wäre für mich auch ganz ohne „Corona“ ein verrücktes Jahr gewesen. So verrückt, dass schon wieder zwei Monate und fünf Tage seit meinem letzten Beitrag vergangen sind. So verrückt auch, dass ich es niemals in einem Beitrag auch nur annähernd zusammenfassen kann. Darum scheute ich mich vor dem letzten Beitrag dieses Jahrs: Read more about Spirit[…]