Blockiert

Schon acht Tage sind wir in Marokko. Darüber geschrieben habe ich noch nichts. Nicht etwa, weil ich nichts zu berichten hätte – im Gegenteil: Ich habe grad so viel zu berichten, dass ich irgendwie blockiert bin. Darum versuche ich jetzt mal, die Blockade so ein kleines bisschen aufzulösen, indem ich, mit Peter im Zug von Read more about Blockiert[…]

Fast-Nachtflug nach Lissabon

Wir sitzen grad am Flughafen von Lissabon und versuchen, die Zeit zu vertreiben. Unser Flug von Zürich hierhin hatte eine halbe Stunde Verspätung, weil wir auf Passagiere, die in der „Security“ hängengeblieben waren, warten mussten. Leider verpassten wir deshalb unseren Anschlussflug nach Casablanca. Zum Glück können wir aber mit der nächsten Maschine, die nach Casa Read more about Fast-Nachtflug nach Lissabon[…]

Grüsse aus dem Connyland

  Ich bin mit den Kids im Connyland. Darüber bin ich glücklich – aus verschiedenen Gründen. Ich liebe es, sie fröhlich, begeistert und ausgelassen zu sehen. Ich liebe es, sie unbeschwert zu sehen. (Das Schweizer Schulsystem kann aus Kindern auch „anderes“ machen – was traurig ist.) Ich liebe es zu sehen, wie sie miteinander gut Read more about Grüsse aus dem Connyland[…]

Gedanken zum Erziehen in 1234 Wörtern

Meine Erziehungskompetenz messe ich: an der Offenheit meiner Kinder. daran, dass sie so unkompliziert sind. daran, dass sie sich schnell und problemlos umgewöhnen und anpassen können. daran, dass sie fröhlich und herzlich sind. daran, dass sie „tough“ sind. daran, dass sie energetisch und aktiv sind. daran, dass sie sich sozial verhalten und empathisch sind. daran, Read more about Gedanken zum Erziehen in 1234 Wörtern[…]

Eine (etwas) andere Impfung

Vorweg: Ich habe meine erste  Covid-19-Impfung (schon) gehabt. Ich bin keine Impfskeptikerin, geschweige denn eine Impfgegnerin. Ich bin gegen die Krankheiten, gegen die wir uns üblicherweise impfen lassen, geimpft. Meine Kinder sind es – selbstverständlich – ebenfalls. Trotzdem: Die Leicht- und Gutgläubigkeit, mit der viele sich zur Zeit gegen Covid-19 impfen lassen, finde ich erschreckend Read more about Eine (etwas) andere Impfung[…]

Gesichtslos

Gesichtslose Menschen Wie kann ich sie kennen lernen? Zum Kennenlernen, zum Kontaktknüpfen, zum Beziehungsaufbau gehört doch ein Gesicht… Ich sehe nur die Augen. Die sind schön, die erzählen Geschichten. Aber den Rest stell‘ ich mir jedes Mal falsch vor. Dann merk‘ ich jeweils, dass es den Menschen, den ich zu kennen glaubte, gar nicht gibt. Dafür Read more about Gesichtslos[…]

Grüsse aus dem Tempodrom

Ende Jahr ziehen wir noch einmal um – sozusagen ans andere Ende der gleichen Buslinie in Winterthur, an der „unser“ jetziges Haus liegt. „Unser“ steht in Anführungs- und Schlusszeichen, da es eben nicht uns gehört: Wir mieten es. Und mieten ist (sehr) teuer; die monatlichen Kosten sind in etwa doppelt so hoch wie bei Eigentum. Read more about Grüsse aus dem Tempodrom[…]

Der eine, maximale Feind

Seit +/- zehn Jahren habe (bzw. hatte) ich den Wunsch, drei Tattoos machen zu lassen. Aus gesundheitlichen Gründen war es jedoch nicht möglich gewesen; jeder zusätzliche (auch kleine) Reiz hätte einen Krankheitsschub auslösen können. Die Bedeutung, die der Song „Lonely Sky“ für mich hat, kann ich zwar weder jemandem abschliessend erzählen noch aufschreiben, aber ich Read more about Der eine, maximale Feind[…]