„Ich liebe dich.“

Nein, ich habe gestern nicht vergessen, (m)einen Beitrag zu veröffentlichen. Und nein, ich habe die 260 Beiträge, die zur Zeit nicht mehr öffentlich zu sehen/lesen sind, nicht gelöscht – das wäre etwas vom Allerletzten, was ich tun würde. Aber: Ich habe sie auf den Status „Entwurf“ zurückgesetzt und werde sie im Verlauf des nächsten Jahres Read more about „Ich liebe dich.“[…]

„Huere Siech, hei sie gseit.“

Ich bin nicht nur Lehrerin für fünf verschiedene Fächer, ich bin auch Mama, Frau, Freundin, Nachbarin, Texterin, Bloggerin, Sängerin, Arbeitskollegin, Dompteuse in einem Flohzirkus (jeweils von 15.30 bis 17 Uhr am Freitagabend… 😉) und einiges mehr und: Physiotherapeutin: Zur Zeit bin ich wirklich froh, dass ich Kurse in Akupressur und Massagetechnik besucht sowie von meinen eigenen Read more about „Huere Siech, hei sie gseit.“[…]

Gehetzt ;-)

Wieder mal ein (kürzerer) Zwischenbeitrag zwischen Schule 1, Schule 2 und Studio: eine neue Audio-Version von „Lonely Sky“. Das Playback ist für mein Gefühl (deutlich) zu schnell für den Song, darum wirkt alles (etwas) gehetzt. Und vor lauter Hetzerei in diesem Playback konnte ich nicht mal eines meiner „Markenzeichen“, das Ausblenden der Stimme (z. B. Read more about Gehetzt 😉[…]

„Shit happens.“

„Du musst nicht nur singen, du musst dein Gesamtpaket verkaufen. Bis später im farbigen Outfit.“, schrieb mir Sandra vor der Generalprobe am letzten Sonntag in einer Art Individual-Coaching: Ich wusste natürlich, was sie meinte, und ich wusste auch, dass sie recht hatte. Ob es mir allerdings – erkältet, mit Nase, die lief, mit einem Husten, Read more about „Shit happens.“[…]

Vom Zufall zum Notfall

Eigentlich wollte ich dieses Wochenende wegen dem Konzert keinen Blog-Beitrag schreiben. Aber da ich mir nie und nirgends anmerken lasse, dass die vergangenen sechs Wochen für mich nicht ganz einfach gewesen sind und wohl noch ein paar weitere nicht ganz einfache folgen werden, brauche ich das Schreiben, um meine Gedanken und Gefühle zu ordnen und Read more about Vom Zufall zum Notfall[…]

Video: „Carry me (like a fire in your heart)“

  Hier wieder ein kurzer Zwischenbeitrag mit meinem Video zu „Carry me (like a fire in your heart)“ von Chris de Burgh. Den Song schrieb und komponierte er zum Tod der Frau eines Freundes von ihm; sie war beim Reiten in einen (reissenden) Fluss gefallen und ertrunken. Das war in den 80er-Jahren; die Frau war Read more about Video: „Carry me (like a fire in your heart)“[…]

Toujours cruelle et cependant…

Und es kam, wie es kommen musste: So hätte ich diesen Text wohl begonnen, wenn ich Felí mit meiner Erkältung angesteckt hätte. (Wenn mir dann überhaupt noch nach Schreiben inklusive passender Textanfänge gewesen wäre. (Das bezweifle ich nämlich ein bisschen: Die vergangenen fünf Wochen haben mich mehr belastet, als ich mir anmerken lasse – bei weitem Read more about Toujours cruelle et cependant…[…]

Like a fire in your heart (Audio)

  Hier ein ganz kurzer ganz provisorischer Zwischenbeitrag, weil ich zwischen meinem eigenen Unterricht, dem Einspringen für abwesende Kolleginnen und dem vorübergehenden Wohnen bei Felipe, da leider nach-OP-Komplikationen aufgetreten sind und er nur weiterhin zu Hause bleiben kann, indem wir „alle“ präsent sind und helfen, auch noch was anderes mache: Gestern nahm ich – zwischen Read more about Like a fire in your heart (Audio)[…]